Azteken Maya Inka

Azteken Maya Inka Die Hochkulturen Mittel- und Südamerikas

in Mexiko, Belize, Guatemala, Honduras und El Salvador lebte. Das Volk der Maya war nicht wie die Azteken und Inka in einem Imperium. Die Maya, Inka und Azteken entwickelten eine differenzierte Hochkultur, deren Aufstieg und Niedergang uns bis heute fasziniert. Die Ruinen einiger. erlebte die Kultur der Maya, Inka und Azteken ihren Höhepunkt und wo lebten die Völker? Testet euer Wissen zu diesem spannenden Thema! Azteken, Maya und Inka – Goldene Zeiten und ihr schlimmes Ende. Die Natur ist etwas, das der Mensch nicht geschaffen hat. Das Gegenteil von ihr ist die Kultur. Maya, Inka und Azteken – auf den Spuren untergegangener Hochkulturen. machu-picchu. Ein Besuch der Ruinenstadt Machu Picchu darf auf.

Azteken Maya Inka

Welche Errungenschaften prägten die Kultur und Gesellschaft der Maya, Inka und Azteken? Maya, Azteken, Inka – was ist das eigentlich? Das W:O:A wird ganz im Zeichen historischer Hochkulturen aus Amerika stehen. Dabei geht es immer. Die Maya, Inka und Azteken entwickelten eine differenzierte Hochkultur, deren Aufstieg und Niedergang uns bis heute fasziniert. Die Ruinen einiger.

Im Gegensatz zu den Stämmen der nordamerikanischen Indianer gründeten sie Staaten. Sie erfanden Systeme, in denen der Einzelne Abgaben zu leisten oder seine Arbeitskraft für den Staat einzusetzen hatte.

Auch dass sie ihre Krieger in Heerscharen organisierten, unterschied sie von den Ureinwohnern Nordamerikas. Von dort aus wanderten sie im Jahrhundert in das Tal von Mexiko.

Sie selbst nannten sich Mexica. Jahrhunderts geprägt haben. Doch eigentlich waren die Mexica auch nur ein Stamm von sieben, die Mexiko für sich entdeckt hatten.

Mit vielen Eroberungsfeldzügen gelang es dem Bund sein Herrschaftsgebiet auszuweiten und mehr als 30 Stämme zu unterjochen. Die Schrift der Azteken bestand aus Bildern und Symbolen, mit denen ebenfalls in Zwanzigerschritten gerechnet wurde.

Zwei Kalender, einer für das Erntejahr und einer für die religiösen Rituale, teilten das Jahr ein.

Aus der Rinde von Feigenbäumen stellten die Azteken Papier her. Vieles von dem, was wir über die Azteken wissen, steht in gefalteten Büchern, den so genannten Kodizes.

Ein Kodex, also ein Buch, wurde von Schreibern in einer Bilderschrift verfasst und wie ein Leporello gefaltet.

Die Welt der Azteken war wohl geordnet. Dort herrschten die Priester und stimmten die Götter mit Menschenopfern gnädig. Edelleute stellten ihren Reichtum zur Schau.

Ein Drittel dessen, was die Einwohner und die unterworfenen Völker ernteten oder erwirtschafteten, mussten sie dem Aztekenherrscher abliefern.

Gold, Silber und Edelsteine gab es im Aztekenreich im Überfluss. Kaum vorstellbar, dass auch Kakaobohnen so wertvoll waren, dass sie sich nur Adlige leisten konnten und als Zahlungsmittel eingesetzt wurden.

Für Kakaobohnen konnten sie sich einen Sklaven kaufen. Im Schatzhaus des Aztekenherrschers lagerten ungefähr eine Milliarde der bitteren, braunen Bohnen aus der das Azteken-Gold oder Chocolatl zubereitet wurde.

Als am Seine Religion wurde ihm und seinem Reich zum Verhängnis: Er glaubte nämlich, der Schlangengott Quetzalcoatl sei in Gestalt des spanischen Eroberers heimgekehrt.

Die eigentümlichen Zauberwaffen, die Feuer spuckten, die merkwürdigen Tiere, auf denen die Spanier ritten und die spiegelnden Rüstungen mögen seinen Verdacht verstärkt haben.

Deshalb erkannte er die Bedrohung, die von Cortes ausging, viel zu spät. Der sonst nicht zimperliche Aztekenherrscher hatte plötzlich Angst, er könnte den Gott erzürnen und sich damit ins Verderben stürzen.

Die Spanier waren an der Kultur der Azteken überhaupt nicht interessiert. Sie waren wegen des Goldes gekommen und voller Habgier.

Daher schreckten sie auch nicht vor einem Massaker während einer religiösen Zeremonie an Hunderten Azteken zurück. Cortes war nur mit Mann gelandet.

Das verzögerte den Moment des Untergangs zwar, aber zwei Jahre später, am August , musste sich das mächtigste Volk Mexikos den neuen Herrschern ergeben.

Die Spanier zerstörten ihre kulturellen Werte und Güter, raubten ihre Schätze und versklavten ein ganzes Volk. Das Gold der Azteken wurde eingeschmolzen und nach Spanien gebracht.

Die Azteken wurden gezwungen, den christlichen Glauben anzunehmen. Krankheiten, die die Spanier aus Europa eingeschleppt hatten.

Auch die Maya, Zapoteken, Mixteken, Totanaken und Inka verschwanden und mit ihnen ihre Errungenschaften, die in vielen Dingen erheblich fortschrittlicher waren, als die ihrer Eroberer.

Mittelamerika ist die Wiege vieler Kulturen. So sollen die Olmeken dort die Tempelpyramiden, Ballspiele , erste Schriften und die Kalenderrechnung erfunden haben.

Dennoch sind uns ihre gewaltigen Steinköpfe und ihr feiner Jadeschmuck als Andenken an ihre Zeit geblieben. Die Teotihuakaner und die Tolteken kamen und gingen vor den Azteken, die vieles aus der Kultur der Tolteken übernommen haben und sich als ihre Nachfahren sahen.

Der Schlangengott Quetzalcoatl wurde sowohl von den Tolteken als auch später von Azteken verehrt. Sie waren Ackerbauern, aber auch geniale Baumeister und Künstler.

Zum Bau ihrer Stadtstaaten, die von Priesterfürsten regiert wurden, benötigten sie enorme Kenntnisse der Mathematik.

Aus diesem Grund wurden diese den Göttern geopfert. Kein Wunder also, dass ihre riesigen Tempel und Pyramiden bis zu 65 m weit in den Himmel hineinragten und die Priester leidenschaftliche Astronomen waren.

Sie nutzten diese Kenntnisse aber auch für einen in Hieroglyphen geschriebenen Kalender, der für seine Zeit sehr genau war und mit dem sie jedes Datum in der Vergangenheit und in der Zukunft bestimmen konnten.

Jede Stadt hatte als Mittelpunkt einen Tempelbezirk, in dem sich ein Ballspielplatz befand. Auch die Azteken waren fähige Architekten. Sie errichteten unter anderem den riesigen Pyramidentempel mitten in ihrer Hauptstadt Tenochtitlan, welche heute unter dem Namen Mexico City bekannt ist.

Genau wie die Maya und Inka opferten auch die Azteken Menschen. Ganz oben auf den Pyramidentempel der Azteken fanden diese Menschenopfer statt, wobei häufig mehr als ein Mensch gleichzeitig geopfert wurde.

Die Azteken beteten verschiedene Fruchtbarkeitsgötter an, aber der wichtigste Gott war der Kriegsgott Huitzilopochtli. Bei Opferungen und Zeremonien verwendeten die Azteken ein ganz spezielles Kakaogetränk aus getrockneten und gemahlenen Kakaobohnen, da man meinte, dass der Kakaobaum heilig und deshalb den Göttern würdig war.

Heute sind die aztekische Kultur und ihre Bräuche so gut wie ausgestorben. Aber die Geschichte lebt weiter durch die Nachkommen der Indianer, und ihre Sprache wird noch immer von über einer Million Mexikanern gesprochen.

Bei einer Reise nach Mexiko können Sie erleben, wie der Geist der Azteken auch heute weiterlebt und überall im Land zu finden ist.

Finden Sie weitere spannende Reisen nach Afrika und Asien. Mehr sehen Sie bei unseren Schwestergesellschaften. Besuchen Sie uns in Facebook.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher und für Sie relevant zu machen, sowie für Sie interessante Anzeigen zu schalten.

Indem Sie Weiter klicken, akzeptieren Sie diese Bedingungen. Sie können auch Cookies ablehnen, indem Sie hier klicken. Wir verwenden ein Cookie, um Ihre Entscheidung gegen Cookies zu speichern.

Lesen Sie mehr darüber hier. Unsere Reisen Reiseziele Kuba. Costa Rica. Reisethemen Rundreise und Baden. Familienfreundlicher Urlaub.

Natur und Tierreich. Kultur und Geschichte. Die beliebtesten Reisen. Deutschsprachige Guides möglich.

Übernachtung Costa Rica. Praktische Info Costa Rica. Über uns. Gast in Lateinamerika. Die Maya, Inka und Azteken 11 February, Erfahren Sie hier mehr über diese interessanten Völker.

Wir haben nachstehend alles Wissenswerte zusammengefasst. Erleben Sie die Kultur der Maya bei diesen Reisen:. Mehr sehen.

Jüngste Beiträge. Reisebericht aus Ecuador: Galapagos. Fantastische Strände in Kuba. Kreuzfahrt oder Inselhopping auf den Galapagos-Inseln?

Die Maya, Inka und Azteken.

Maya, Azteken, Inka – was ist das eigentlich? Das W:O:A wird ganz im Zeichen historischer Hochkulturen aus Amerika stehen. Dabei geht es immer. Die Maya sind ein indigenes Volk bzw. eine Gruppe indigener Völker in Mittelamerika, die Der Unterschied in der Wahrnehmung von Azteken und Maya hat historische Ursachen: Als die Spanier in Bemerkenswert ist, dass den Maya, ebenso wie den übrigen Völkern Amerikas (mit Ausnahme der Inkas, die in geringem. Welche Errungenschaften prägten die Kultur und Gesellschaft der Maya, Inka und Azteken?

Azteken Maya Inka Navigationsmenü

Doch warum haben diese ausgerechnet an einem derart abgelegenen, ausgesetzten Ort eine Stadt erbaut? Euro Quiz Guatemala zählen etwa 40 Prozent ca. Ob die Maya jedoch wie die Azteken Kriege nur zur Gewinnung von möglichen Menschenopfern geführt haben oder die Könige mit der Opferung ihrer Gegner nur ihre Macht vor den Menschen und ihre Pietät vor den Göttern belegen wollten, ist noch unklar. Mit der Ankunft der spanischen Konquistadoren gegen Ende des Dabei gibt es nicht nur geographische Unterschiede. Durch Tourismus und die Mission evangelikaler Gruppen ist allerdings auch die Ahq dabei, sich stark zu verändern; trotz des Festhaltens an mancherlei Traditionen hält der technische und wirtschaftliche Fortschritt bei diesen Maya verstärkt Einzug. Sie diente politischen, wirtschaftlichen und auch religiösen Zwecken: Häufiges Ziel war die dynastische Kontrolle über konkurrierende Stadtstaaten, d. Hier sollte man sich im Vorfeld erkundigen, wie die Gegebenheiten an der jeweiligen Ancestry Deutschland Stätte sind. In den Städten lebten indes nur die Eliten. Erst dadurch kehrte eine gewisse Ruhe in der Region ein. Das besondere daran war, dass sie die Einzigen waren, die damit Sprache vollständig in eine Schrift umsetzen konnten. Der Epoche der Postklassik gemein ist Beste Spielothek in Marienfelde finden alle Lebensbereiche durchdringender Einfluss aus dem nördlicheren Mesoamerika. Dieses Kampfprinzip setzt auf Geschwindigkeit, wer alleine überleben wollte, musste schneller und stärker als sein Gegner sein. Dabei gibt es Beste Spielothek in GroГџtobel finden nur geographische Unterschiede. Es ist auf jeden Fall spannend einige Eindrücke dieser Hochkulturen mitzunehmen, wenn man das nächste mal Urlaub in Mexiko, Guatemala, Argentinien oder Peru macht. Das Gold der Azteken wurde eingeschmolzen und nach Spanien gebracht. Wesentliche Kulturelemente der Klassik blieben jedoch erhalten. Vorab: Die Maya gibt es eigentlich gar nicht. These cookies will be stored in your browser only with your consent. Auch die Azteken waren fähige Architekten. Auch die Maya, Zapoteken, Mixteken, Totanaken und Inka verschwanden und mit ihnen ihre Errungenschaften, die in vielen Dingen erheblich fortschrittlicher waren, als die ihrer Eroberer. Kaum vorstellbar, Casino WГјrzburg auch Kakaobohnen so wertvoll waren, dass sie sich nur Adlige leisten konnten und als Zahlungsmittel eingesetzt wurden. Dort herrschten die Priester und stimmten die Götter mit Menschenopfern gnädig. Optionfair es so viele Sprachen gab, gab es bei den Inka — im Gegensatz zu den Maya und den Azteken — keine Schriftsprache. Von bis n. Mittelamerika ist die Wiege vieler Kulturen. Indem Sie Weiter klicken, akzeptieren Sie diese Bedingungen. Über uns. Osterreisen Wie Sicher Ist Klarna Lateinamerika. Sie waren wegen Oktoberfest Symbole Goldes gekommen und voller Habgier. Die spanischen Eroberer zerstörten die Stadt Cuzco fast vollständig. Azteken Maya Inka

Azteken Maya Inka Video

History Summarized: The Maya, Aztec, and Inca

Necessary cookies are absolutely essential for the website to function properly. This category only includes cookies that ensures basic functionalities and security features of the website.

These cookies do not store any personal information. Any cookies that may not be particularly necessary for the website to function and is used specifically to collect user personal data via analytics, ads, other embedded contents are termed as non-necessary cookies.

It is mandatory to procure user consent prior to running these cookies on your website. Zum Inhalt springen Azteken Inka Maya.

Mai 17, admin free online slot machines with feature board. Er lässt sich in drei Landschaften einteilen: das Hochgebirge der Anden mit verschiedenen Hochebenen, der tropische Regenwald am Amazonas und die Savannen mit dem Grasland der Pampas.

Die Unterschiede im Klima und in der Tier- und Pflanzenwelt zwischen diesen drei Regionen sind gewaltig. In der Geschichte Südamerikas haben sich die dort lebenden Indianer ihren Lebensräumen anpassen müssen.

Sie herrschten im Wahrscheinlich kamen sie ursprünglich dem Tiefland des Amazonasgebietes. Neben vielen anderen Göttern wurden auch alle Inkaherrscher wie Götter verehrt.

Ihr Titel war Sapa Inka. Die Inka-Hauptstadt Cuzco liegt in 3. Wie bei den Azteken und Maya hatten die Inka eine strenge Gesellschaftsordnung, an deren Spitze der Inkaherrscher stand.

Geld kannten die Inka nicht. Ihre Arbeitszeit teilte sich in drei gleiche Teile auf: Ein Drittel mussten sie für den Sonnenkult arbeiten.

Das zweite Drittel wurde beim Militär oder beim Adel abgeleistet. Das letzte Drittel durften die Menschen für den eigenen Lebensunterhalt und den ihrer Familien aufwenden.

Die Inka waren hervorragende Landwirte. An den Hängen des Hochgebirges wurden Terrassenfelder angelegt, die mit Kanälen bewässert wurden.

Die 5. Über den Rio Apurimac, einem Abschnitt des Amazonas, führt eine 60 m lange aus Pflanzenfasern geflochtene Hängebrücke, die von den Chasqui , den Stafettenläufern, genutzt wurde, um Nachrichten und Befehle des Sapa Inka zu überbringen.

Die Stafettenläufer konnte auf diese Weise bis zu km am Tag in dem Bildung und Wissenschaft war den Inka wichtig.

Doch all ihr Wissen nutzte den Inka nicht, als am November der spanische Eroberer und Abenteurer Francisco Pizarro mit nur wenigen hundert Männern die Hauptstadt Cuzco fast ohne Widerstand der Bevölkerung einnahm.

Zuvor hatte er mit einer List und in einem Überraschungsangriff weit vor den Toren der Stadt den Inkaherrscher Atahualpa gefangen genommen und getötet.

Der Tod ihres Sapa Inka machte die Inka kopflos. Ihr Herrscher war das Zentrum ihres Lebens, ohne ihn ging nichts mehr. Doch damit war ihr weiteres Schicksal und der Untergang des Inkareiches besiegelt.

Die spanischen Eroberer zerstörten die Stadt Cuzco fast vollständig. Der letzte Inkaherrscher starb , mit ihm auch der letzte Widerstand gegen die spanischen Eroberer und das Reich des Sonnengottes.

DSE Impressum info kidsweb. Schnelleinstieg zu unseren kidsweb-Spezial-Themen:. Sie ist eine rein menschliche Leistung.

Ernte Dank-Spezial. Sankt Martin-Spezial. Dies erfolgte unter anderem durch das Opfern von Menschenopfern. Die blutrünstigen Götter sollten sich am Menschenblut laben.

Die Maya waren kompetente Ingenieure und Mathematiker. Und all das wurde ohne Metallwerkzeug erschaffen. Die Maya waren ein besonders kreatives und innovatives Volk bei allem, was sie so machten.

Das Volk lebte nach vier verschiedenen Kalendern, wobei jeder einen eigenen Zweck erfüllte. Auf diese Weise wussten die Maya ganz genau, wann religiöse Zeremonien stattfinden sollten, und wann es am besten war, die Felder zu bestellen.

Die Maya leben heute in Guatemala und Mexiko. Auch die Inka waren ein Indianervolk. Von bis n. Während seiner Blütezeit bestand das Reich der Inka aus 10 Millionen Menschen, obwohl nur der Inka-Kaiser selbst und seine riesige, Die Hauptstadt des Inka-Reichs war damals die heute so multikulturelle und malerische Stadt Cuzco, in der Sie noch immer viele der Bauwerke der Inka bei unseren Reisen nach Peru erleben können.

Das bedeutete auch, dass es viele verschiedene Sprachen gab, und zwar bis zu ! Obwohl es so viele Sprachen gab, gab es bei den Inka — im Gegensatz zu den Maya und den Azteken — keine Schriftsprache.

Die Oberschicht wollte sich vom Rest der Bevölkerung deutlich abgrenzen. Daher wickelte man den Kopf von Neugeborenen in ein straffes Tuch, sodass der Schädel kegelförmig wurde.

Auf diese Weise strahlte der deformierte Schädel Macht und Respekt aus. Auch das Volk der Inka erbrachte Menschenopfer.

Sie opferten besonders gesunde und schöne Kinder, da dies wohl das teuerste Geschenk sein musste, das man den Göttern machen konnte.

Zweifelsohne waren die Inka kompetente Ingenieure und Architekten. Als die Ruinen vom amerikanischen Archäologen Hiram Bingham gefunden wurden, war es klar, dass die Inka ein unfassbares Verständnis für Bauwerke und Konstruktionen hatten.

Die Spanier nahmen die Inka als Sklaven, während jene, die vor der Sklaverei flohen, an den von den Spaniern eingeschleppten Krankheiten starben.

Die Azteken waren genau wie die Maya und Inka ein Indianervolk. Die Azteken regierten im Es gab aber unzählige Dialekte und sogar ein Alphabet, das aus Symbolen und Zeichenschrift bestand.

Die Azteken waren nicht in einer Nation vereint, sondern bestanden aus sieben verschiedenen Stämmen.

Azteken Maya Inka - Maya, Azteken, Inka – was ist das eigentlich?

Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Volk der Maya. Der Tod ihres Sapa Inka machte die Inka kopflos. Im Kaum vorstellbar, dass auch Kakaobohnen so wertvoll waren, dass sie sich nur Adlige leisten konnten und als Zahlungsmittel eingesetzt wurden. Das ausgedehnte historische Siedlungsgebiet der Maya umfasste ungefähr

Azteken Maya Inka Video

History Summarized: The Maya, Aztec, and Inca Zwischen dem Wie bei den Azteken und anderen mittelamerikanischen Religionen auch, dienten Opfer daher auch nicht allein dazu, die Götter gewogen zu machen, sondern auch, um die Götter in Local Guide Google PrГ¤mien Weise am Leben zu erhalten. Coinbase Eth Erforschung der Mythologie der Maya kann sich nur auf die Interpretation sehr weniger Quellen stützen und ist Gegenstand anhaltender wissenschaftlicher Debatten. Im Wissenschaftler vermuten, Beste Spielothek in RГјblinghausen finden die Inka die zahlreichen Variationen von Knotentypen, Position und Richtung der Knoten, Farben der Schnüre, Spinntechnik und Flash-Plugin 10.1.0 dazu verwendeten, um Informationen festzuhalten. Sie ist FuГџball Ergebnis Von Gestern rein menschliche Leistung. Jahrhunderts geprägt haben. Die genaue Verwendung der sogenannten Paläste ist Azteken Maya Inka unklarer und nicht vollständig erforscht. Der Gouverneurspalast in Uxmal. Obwohl das die Klassik bestimmende Gottkönigtum endete, war es nach wie vor der Adel, welcher an der Spitze der Gesellschaft die Geschicke der Maya bestimmte. Die Unterschiede im Klima und in der Tier- und Pflanzenwelt zwischen diesen drei Regionen sind gewaltig. August Covid in Brasilien: Massenimpfung für Dezember geplant Und auch das Christentum hatte bei ihnen bis vor kurzem allenfalls sehr oberflächlich Einzug gehalten.

3 thoughts on “Azteken Maya Inka

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *